Wir wollen nicht nur versuchen, unsere Schüler im selbständigen Umgang mit  Internetnetzwerken, digitalen Medien und modernsten Mess- und Experimentiergeräten zu schulen, sondern uns auch bemühen, sie in ihrer Entwicklung zu aktiven Bürgern zu fördern. Sie  sollen ihre Zukunft durch nachhaltiges, ökologisches Händeln gestalten und den Mut haben, etwas zu bewegen.

Die Aktionen von Campact.de und Avaaz.org passen beispielhaft in unser Projekt: Wir dürfen keine Angst haben, unsere Meinung auf die Strasse zu tragen, um das Handeln der Politiker durch Protestbewegungen zu lenken! Beide Bewegungen starten Petitionen zu Themen, die die Öffentlichkeit bewegen. Im Rahmen phantasievoller Aktionen übergeben sie diese an Politiker/innen. Statt Lobbyisten das Feld zu überlassen, sorgen wir so dadurch dafür, dass auch die Meinung normaler Bürger/innen gehört wird. Ca. 800.000 Menschen beteiligen sich im Campact-Netzwerk und mehrere Millionen  bei der internationalen Avaaz-Bewegung. In beiden Netzwerken  http://www.campact.de  und http://www.avaaz.org ist Demokratie in Aktion.  Unsere Schüler können mitmachen und verfolgen, wie ihre Meinungen in Berlin oder Brüssel präsentiert werden.

Ein Appell zum Bienensterben wurde z. B. während der Grünen Woche 2013 in Berlin durchgeführt. Hier einige Fotos von der Demo, die Campact.de anschließend ins Netz gestellt hat. Mit solchen Bildern können wir Unterrichtsgespräche induzieren oder erleben, wie unsere Petitionen überreicht werden!

Alle Fotos wurden von Jakob Huber, Campact.de übernommen!

Lesen Sie mehr über die Campact-Idee

Lesen Sie mehr über die Avaaz-Idee

 

 

Zurück zum Seitenanfang